Datenschutzerklärung

Der Zweck von flux.fail besteht ausdrücklich in der Erfassung und Veröffentlichung von Verspätungen im Linienverkehrsnetz; ausdrücklich nicht in der Erfassung von Bewegungsdaten einzelner Nutzer. Lediglich die Gesamtheit der Bewegungsdaten wird verarbeitet und veröffentlicht.

Unter Datenschutz verstehen wir insbesondere, personenbezogene Daten nur in einem Umfang zu erfassen, der für einen reibungslosen Betriebsablauf technisch erforderlich ist, sowie die volle Kontrolle über die vom Nutzer auf der Plattform zur Verfügung gestellten Daten den jeweiligen Nutzern zu überlassen.

Es werden Maßnahmen getroffen, um Rückschlüsse der Meldungen auf bestimmte Personen so gut es eben geht zu erschweren. Für die Benutzung von flux.fail ist kein Benutzerkonto erforderlich. Um sich anzumelden, verschicken wir eine E-Mail mit einem Login-Link, der nach einmaliger Nutzung verfällt. Wenn eine Verspätung gemeldet wird, dann versehen wir diese Meldung mit dem SHA-256 der E-Mail Adresse. So können wir die Meldungen den richtigen Besitzern zuordnen, ohne dass wir E-Mail Adressen im Klartext besitzen müssen.

Für die Nutzung von flux.fail ist also einzig eine gültige E-Mail Adresse erforderlich. Meldet sich der Benutzer ab, besitzen wir die klartext E-Mail Adresse nicht. Jeder Nutzer kann seine Meldungen rückwirkend bearbeiten und löschen.

Impressum


flux.fail wird betrieben von der

flux.fail UG
(haftungsbeschränkt)
Glogauer Straße 21
10999 Berlin

Eingetragen beim Amtsgericht:
Berlin-Charlottenburg
HRB200262 B
            

Alleinvertretungsberechtigter: Brian Wiborg